Produkttest der "Babyhängematte Amazonas Koala"

Mit diesem Produkttest werde  ich euch die Babyhängematte Amazonas Koala vorstellen. Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass ich bzw. meine Tochter sie testen darf.

Das Zubehör:
eine Montageanleitung
ein Gestell
eine Hängematte mit 2 Haken und einem eingenähten Sicherheitsgurt, damit das Kind nicht rausfällt (bei 30 Grad waschbar)
ein Gurt zum besfestigen am Gestell
ein Beutel für unterwegs

Der Aufbau:
Der Aufbau der Hängematte ist kinderleicht. Man benötigt dazu kein Werkzeug. Das Gestell wird aufgeklappt und die Drehschrauben werden festgeschraubt. Dies kann man ganz einfach mit den Fingern machen. Dann hängt man die Hängematte an den Haken in die Ringschraube ein. Das funktioniert auch kinderleicht. Das war es dann auch schon mit dem Aufbau. Falls man die Hängematte nicht benutzt, kann man sie ganz einfach wieder zusammenklappen.

Der Test:
Gleich nachdem ich die Aufhängehöhe verstellt habe, habe ich meine Tochter (5 Monate alt) vorsichtig  in die Matte gelegt. Mit dem eingenähten Sicherheitsgurt habe ich sie festgegurtet, damit sie nicht herausfällt. Dann habe ich sie langsam geschaukelt. Es hat meiner Tochter sehr gefallen. Sie ist auch direkt nach wenigen Minuten eingeschlafen. Man kann übrigens auch die Aufhängetiefe verstellen. Das ist alles in der Anleitung ausführlich beschrieben.

Fazit:
Uns hat die Hängematte sehr gefallen. Besonders meiner Tochter. Sie liebt es, drin zu liegen. Für uns eine große Erleichterung, da mein Mann und ich sie oft in ihrer Decke in den Schlaf schaukeln/wiegen mussten, weil sie manchmal sonst nicht eingeschlafen ist. Einziges Manko: Das Gestell ist schon ziemlich groß. Es kann schonmal ein bisschen enger werden, wenn das Wohnzimmer nicht so groß ist und man noch eine Babywippe, eine Spieldecke etc. rumstehen hat. Ich vergebe daher 4 von 5 möglichen Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️