Testbericht der P-Touch Cube von Brother

Dieses intelligente Bluetooth Beschriftungsgerät von Brother, dass ich testen darf, ist das erste Beschriftungsgerät, dass für Smartphones bzw. Tablets konzipiert wurde.

Die Übertragung läuft über Bluetooth und die Gestaltung der Etiketten über die kostenlose App 
"P-Touch Design&Print."

Es ist wirklich sehr einfach zu bedienen. Zunächst macht man eine der beiden Abdeckungen auf und steckt 6 x AAA Batterien rein. Ein Netzteil müsste separat erworben werden. Dann wird die andere Abdeckung aufgemacht, in die dann die Schriftbandkassette eingesetzt wird (sehr einfach).


Als nächstes schaltet man das Gerät ein. Anschließend schaltet man die Bluetooth Funktion des Smartphones/Tablets ein. Das Smartphone sucht nun das Beschriftungsgerät (Name: PT-P300...)
Nachdem man es mit dem Gerät verbunden hat, kann man nun in die Designapp von Brother.


In der App kann man dann auswählen zwischen Designvorlagen für die Küche, Aufbewahrung, Garage & Garten, das Home-Office, Geschenke & Unterhaltung, Schule & Identifizierung oder man kann einfach ein eigenes Etikett erstellen. All diese oben genannten Punkte haben zusätzlich noch Unterpunkte mit verschiedenen Designvorlagen. Also, wie ihr merkt, es gibt genug Vorlagen. Wichtig ist, das man sich dessen bewusst ist, welches Schriftband man in dem Gerät hat. 
Ich habe im Testpaket ein weißes Band mit blauer Schrift und ein blaues mit weißer Schrift (bin mir bei dem 2. nicht sicher) bekommen. 

Hat man sich eine Vorlage ausgesucht, kann man den gewünschten Text schreiben, und ggfs. die Bandfarbe, Bandlänge, den Rahmen, die Bandbreite, Druckeinrichtung und die Etikettenausrichtung in den Einstellungen ändern. Bei den Vorlagen sind allerdings die meisten Einstellungen automatisch drin. Aber die Bandfarbe sowie die Bandbreite muss man glaub ich immer ändern. Man sieht es aber sofort, was voreingestellt ist. 

Und wenn man dann alles so gemacht hat, wie oben beschrieben, kann man ganz einfach, mühelos, problemlos und unkompliziert die gewünschten Schriftbänder ausdrucken. Es geht wirklich sehr einfach und macht richtig Spaß. 

Hier ein paar Beispiele:











Wie ihr sehen könnt, gibt es neben den vielen Vorlagen auch viele Symbole und sogar Rahmen aus denen man auswählen kann.

Alles in Allem bin ich mit dem Gerät echt zufrieden. 
Das Einsetzen der Kassette und der Batterien, das Herunterladen sowie das Bedienen der App und letztendlich das Bedienen des Beschriftungsgerätes ist wirklich sehr einfach. Es macht Spaß, damit zu drucken. Zudem gibt es viele Einsetzmöglichkeiten, auf die man erst kommt, wenn man sich die Vorlagen in der App ansieht.